Technikerin – Biotechnik, Techniker – Biotechnik

Technikerinnen, Techniker – Biotechnik erforschen und entwickeln biologische Techniken und Verfahren und deren Anwendung, zum Beispiel in der Wasseraufbereitung, der Lebensmittelherstellung oder im Bereich der Entsorgung und Reinigung von Abfällen, und protokollieren die Ergebnisse im Hinblick auf Wiederholbarkeit und Qualitätssicherung. Sie steuern die Produktion biotechnischer Produkte und überwachen und warten technische Apparaturen und Anlagen.

Es handelt sich um eine landesrechtlich geregelte berufliche Weiterbildung an Fachschulen. Im Vollzeitunterricht dauert die Weiterbildung 2 Jahre, im Teilzeitunterricht 4 Jahre.

Informationen zu formalen Voraussetzungen, Kompetenzen, rechtlichen Regelungen und zur Tätigkeit selbst finden Sie auf berufenet

Weitere Informationen beim Verband Biologisch-technischer Assistenten e.V.

Alternativer Titel

Staatlich geprüfte Technikerin, Staatlich geprüfter Techniker - Biotechnik, Biotechniker/in

Weiterbildungen/Spezialisierungen

Biochemikerin, Biochemiker Ingenieurin, Ingenieur für Biotechnologie Staatlich geprüfte Technikerin, Staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Wirtschaftstechnik Technische Betriebswirtin, Technischer Betriebswirt Industrie-Betriebswirtin, Industrie-Betriebswirt Fachkraft für Arbeitssicherheit

Gewichtung der benötigten berufsfeldspezifischen Fertigkeiten

Könnte sich dieser Beruf in Zukunft verändern?

Welcher Anteil an Tätigkeiten in diesem Beruf könnte schon heute von Computern oder computergesteuerten Maschinen theoretisch ausgeführt werden? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat sich dieser Frage angenommen. Klicken Sie hierzu auf den Futuromat des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Dass Tätigkeiten durch eine Maschine ersetzt werden können, bedeutet nicht, dass die konkrete Tätigkeit auch tatsächlich automatisiert wird. Aber es bedeutet, dass sich die zu erledigenden Tätigkeiten innerhalb der Berufe verändern werden und dass lebenslange Weiterbildung immer wichtiger wird. Lesen Sie hierzu auch die FAQs des Futuromats.