Fitnesstrainerin, Fitnesstrainer

Fitnesstrainerinnen und Fitnesstrainer beraten ihre Kund/innen zu für sie geeigneten Trainingsmethoden und weisen sie in die Benutzung der Fitnessgeräte in Fitnessstudios ein. Sie leiten Kurse in verschiedenen Sportarten an und beraten zu Ernährung und gesunder Lebensweise.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, in das Tätigkeitsfeld einzusteigen u. a. über Aus- und Weiterbildungen verschiedener Länge, bei unterschiedlichen Bildungsträgern z. T. mit IHK-Abschluss. Die Zugangsvoraussetzungen reichen vom mittleren Bildungsabschluss bis zu einer vorausgesetzten Berufsausbildung. Die genauen  Voraussetzungen sind beim Bildungsträger/Arbeitgeber zu erfragen.

Informationen zu formalen Voraussetzungen,
Kompetenzen, rechtlichen Regelungen und zur Tätigkeit selbst finden
Sie auf berufenet

Alternativer Titel

Fitnesslehrerin, Fitnesslehrer u.a.

Weiterbildungen/Spezialisierungen

Wellnessberaterin, Wellnessberater Sporttechnikerin, Sporttechniker Sportfachfrau, Sportfachmann Sportmanagerin, Sportmanager Sportwissenschaftlerin, Sportwissenschaftler Sportpädagogin, Sportpädagoge

Gewichtung der benötigten berufsfeldspezifischen Fertigkeiten

Könnte sich dieser Beruf in Zukunft verändern?

Welcher Anteil an Tätigkeiten in diesem Beruf könnte schon heute von Computern oder computergesteuerten Maschinen theoretisch ausgeführt werden? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat sich dieser Frage angenommen. Klicken Sie hierzu auf den Futuromat des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Dass Tätigkeiten durch eine Maschine ersetzt werden können, bedeutet nicht, dass die konkrete Tätigkeit auch tatsächlich automatisiert wird. Aber es bedeutet, dass sich die zu erledigenden Tätigkeiten innerhalb der Berufe verändern werden und dass lebenslange Weiterbildung immer wichtiger wird. Lesen Sie hierzu auch die FAQs des Futuromats.