Bilanzbuchhalterin, Bilanzbuchhalter

Bilanzbuchhalter/innen sind verantwortlich für den reibungslosen Ablauf der Kostenrechnung und Buchhaltung und erstellen Bilanzen und Abschlüsse für unterschiedliche Rechnungsperioden.

Bilanzbuchhalter/in ist eine bundesweit geregelte berufliche Weiterbildung.

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bilanzbuchhalter/Geprüfte Bilanzbuchhalterin

Voraussetzung für die Zulassung zur Weiterbildungsprüfung zum ist eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis oder ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens sechsjährige Berufspraxis.

Informationen zu formalen Voraussetzungen,
Kompetenzen, rechtlichen Regelungen und zur Tätigkeit selbst finden Sie auf berufenet.

Weitere Informationen beim Berufsverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter.

Weiterbildungen/Spezialisierungen

Controllerin, Controller Betriebswirtin, Betriebswirt - Rechnungswesen Betriebswirtin, Betriebswirt - Steuern- und Prüfungswesen

Gewichtung der benötigten berufsfeldspezifischen Fertigkeiten

Könnte sich dieser Beruf in Zukunft verändern?

Welcher Anteil an Tätigkeiten in diesem Beruf könnte schon heute von Computern oder computergesteuerten Maschinen theoretisch ausgeführt werden? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat sich dieser Frage angenommen. Klicken Sie hierzu auf den Futuromat des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

Dass Tätigkeiten durch eine Maschine ersetzt werden können, bedeutet nicht, dass die konkrete Tätigkeit auch tatsächlich automatisiert wird. Aber es bedeutet, dass sich die zu erledigenden Tätigkeiten innerhalb der Berufe verändern werden und dass lebenslange Weiterbildung immer wichtiger wird. Lesen Sie hierzu auch die FAQs des Futuromats.